Next Generation Infrastructure
NetApp HCI
Mehr erfahren

Was ist HCI ?

Hyperkonvergente Infrastruktur

HCI beschreibt das Streben zur Vereinfachung komplexer IT-Strukturen. Ziel ist dabei eine Kombination aus verschiedenen Hardware-Ressourcen wie Storage, Network, Computing etc. herzustellen. Diese soll dann lediglich von einer einzigen Verwaltungsebene gesteuert werden. Ein DataCenter dieser Art vereint Server, Netzwerk, Speicher und Backup in einem Gehäuse. Die Komponenten sind dabei ideal aufeinander abgestimmt. Gesteuert wird alles zentral über eine Software.

Der größte Vorteil, den ein solches System mit sich bringt, ist, dass die Komplexität geringer und die Bedienung einfacher wird. Diese kann nämlich - je nach Software- vollständig intuitiv erfolgen. Expertenwissen ist kaum noch nötig und Systeme sind schnell einsatzbereit. Ein weiterer Vorteil ist die Skalierbarkeit: Ist z.B. mehr Leistung notwendig, kann diese relativ schnell hinzugefügt oder auch nur freigeschaltet werden.

Warum NetApp HCI ?

Compute wenn notwendig, Storage wenn benötigt

Bislang galt für HCI: Kein Vorteil ohne Nachteil. Der größte ist die Verteilung des Speichers auf Rechenknoten. Eine Aufrüstung des Speichers führt dann parallel zu einer Aufstockung der CPU-Leistung, auch wenn dies gar nicht benötigt bzw. gewünscht ist.

Hier kommt nun NetApp ins Spiel:
NetApp HCI setzt konsequent auf Granularität, ganz nach dem Motto „Compute wenn notwendig, Storage wenn benötigt“. Es ist diese bedarfsgerechte Skalierbarkeit, die eine der wesentlichen Unterscheidungsmerkmale zu HCI-Lösungen anderer Anbieter darstellt. Außerdem stellt NetApp Features wie Deduplizierung, Komprimierung und Replizierung bereit.

Ein weiterer Pluspunkt der NetApp HCI-Lösung ist die gesicherte Performance, welche durch Einsatz der Quality of Service Technologie (QoS) realisiert wird. Diese garantiert mittels Einsatz von performanten Flashspeichern, dass alle Services jederzeit ohne Performance-Einbrüchen laufen und ein ärgerlicher Noisy Neighbor-Effekt ausbleibt, da die Speicherleistung dorthin verteilt wird, wo sie gebraucht wird.

Bei NetApp HCI ist eine mögliche Cloud-Integration bereits vorgesehen. So können Sie mit der NetApp Data Fabric Technologie sicherstellen, dass Sie jederzeit Zugriff auf Ihre Daten haben, egal welchen Cloud-Anbieter Sie gewählt haben.

Für wen lohnt es sich ?

Ideal für eine Vielzahl von Systemen

Aufgrund der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten ist die HCI-Lösung von NetApp ideal für eine Vielzahl von Systemen geeignet:

Von Betreibern einer Virtual Desktop Infrastruktur über DMZs bis hin zu dynamischen und sich rasch verändernden Umgebungen, die täglich eine hohe Varianz an Daten managen müssen. Generell lohnt es sich für jeden, der nach einer vereinfachten Methode für das Data Management sucht.

Für weitere Informationen können Sie natürlich gern das Team von Anders & Rodewyk kontaktieren.

10 gute Gründe

für NetApp HCI

  • Vereinfachtes Betriebsmodell

    HCI von NetApp funktioniert so einfach und zuverlässig, dass sie kaum mehr Expertenwissen oder Eingriffe im Betrieb benötigt.

  • Ideal für eine agile Infrastruktur

    Passt ins Next-Generation-DataCenter genauso gut wie für DevOps und BigData Anwendungen.

  • Gesichterte Performance

    Quality of Service Technologie (QoS) garantiert alle Services ohne Performance-Einbrüche. Das Ende des „Noisy Neigbors.

  • Workload sorglos mischen

    Da QoS gegenseitige Performancestörungen verhindert, können viele Workloads parallel konsolidiert werden.

  • Flash auf gutem Grund

    Die auf All-Flash spezialisierte SolidFire Technologie bringt Features wie Self-healing, Inline-dedupe und simplifizierte Bedienung.

  • Automation wie nie zuvor

    Dank der nativen REST API können alle Aufgaben des Application Lifecycle automatisiert werden.

  • Nur bezahlen, was man braucht

    NetApp HCI-Kunden können Compute und Storage unabhängig voneinander wachsen lassen -granular und flexibel.

  • Die übliche HCI-Steuer sparen

    NetApp HCI-Technologie benötigt meist weniger CPUs im Server und damit auch weniger Hypervisor-Lizenzen.

  • Direkt von vCenter managen

    Dank tiefer Integration kann aus vCenter, der NetApp-GUI oder aus bestehender Infrastruktur überwacht und bedient werden.

  • Keine Silos

    HCI heißt bei NetApp trotzdem volle Integrationsfähigkeit. Dank Data Fabric Konzept gelingt sogar Cloudintegration mühelos.

Anders & Rodewyk

Das Systemhaus für Computertechnologien GmbH

Sie interessieren sich für die HCI-Lösung von NetApp?
Sie haben Fragen hierzu oder zu einem anderen Thema?

Gern hilft Ihnen Anders & Rodewyk bei Ihrem Anliegen weiter. Das Systemhaus mit Sitz in Hannover ist als langjähriger Partner Spezialist, sowohl für die NetApp HCI-Lösung als auch für das restliche Produktportfolio.

Kontaktieren Sie das AR-VERTRIEBSTEAM.
Dieses steht Ihnen gern zur Seite, entweder telefonisch oder in einem persönlichen Gespräch.

Rufen Sie unter +49 511 96841-0 an oder senden Sie eine E-Mail an vertrieb[at]ar-hannover.de.

Sie haben noch Fragen?
Kontaktieren Sie Anders & Rodewyk!

Anders & Rodewyk Das Systemhaus für Computertechnologien GmbH
Brüsseler Str. 1
30539 Hannover
Deutschland

Tel.: +49 511 96841-0
Fax: +49 511 96841-991

Email: info[at]ar-hannover.de

Möchten Sie noch mehr erfahren über Netapp-Produkte oder interessieren sich für andere Themen aus dem Bereich der IT?

Dann tragen Sie sich für unseren E-Mail Newsletter ein. So können Sie regelmäßig Neuigkeiten von uns erfahren.
Hier anmelden!

...